Drucken

 

Hier stellt sich die Pfarrgemeinde St. Gabriel in München-Haidhausen mit ihren vielfältigen Aktivitäten vor. Nehmen Sie sich Zeit für einen Blick auf die Vielfalt der Gemeinde! Wenn Sie sich einbringen wollen, wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Verantwortlichen. Wir freuen uns über jeden, der zum Gelingen der Gemeinschaft beiträgt. 

 

 

 

 

 

 

Neue Rahmenbedingungen zur Feier von Gottesdiensten in der Erzdiözese München und Freising

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Gläubige,

am 29. April hat die Diözesanleitung den Rahmenplan zur Feier von Gottesdiensten vorgelegt.

Ausgehend davon dürfen wir nun bekannt geben, was das für die Gemeinde Sankt Gabriel bedeutet:

  1. Ab Samstag, 9. Mai werden wieder Eucharistiefeiern gefeiert.
  2. Entsprechend der Größe des Kirchenraumes dürfen maximal 150 Personen in die Kirche (ohne liturgischen Dienst).
  3. Die vorhandenen Plätze sind kenntlich gemacht.
  4. Personen aus einer Haushaltsgemeinschaft dürfen im Gottesdienst direkt nebeneinander sitzen. Alle anderen müssen einen Abstand von 2 Metern wahren.
  5. Es wird 2 Ordner geben: einen am Eingang, einen, der bei der Platzfindung behilflich ist.
  6. Im Gottesdienst muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden (Kinder: ab 6 Jahre), entweder gekauft oder selbst genäht. Bringen Sie diese bitte selbst mit. Der Ordner muss kontrollieren, ob Sie diese dabei haben. Es kann vor Ort auch eine Mund-Nase-Bedeckung von der Pfarrei erworben werden, für 6 €, von einer Schneiderin gefertigt.
  7. Die musikalische Gestaltung und der Gemeindegesang werden reduziert.
  8. Es werden keine Gotteslob-Liederbücher ausgelegt. Da wir aber singen wollen, gibt es folgende Möglichkeiten:
    • a. Sie bringen ein bereits vorhandenes, eigenes Gotteslob mit.
    • b. Sie erwerben ein neues, originalverpacktes Gotteslob am Kircheneingang für 22 €.
    • c. Sie schauen, z. B. Ehepartner, gemeinsam in ein Buch.
    • d. Sie singen, soweit Sie können, auswendig mit.
    • e. oder Sie hören nur zu.
  9. Es wird einen eigenen Eingang und einen eigenen Ausgang geben.
  10. Die Gottesdienste sind an Wochenenden: Samstag, 18.30 Uhr, Sonntag 10.00 Uhr und 18.30 Uhr.  
  11. Werktagsgottesdienste:
 Montag, 18.30 Uhr
 Dienstag, 18.30 Uhr
Mittwochs feiern wir die Eucharistie in Heilig Blut, um 16.00 Uhr.
 Donnerstag, 18.30 Uhr
 Freitag, 18.30 Uhr

 

Maiandachten:

Montag, 18.00 Uhr
Donnerstag, 18.00 Uhr
Samstag, 18.00 Uhr

Rosenkranzgebet:

Dienstag, 18.00 Uhr
Freitag, 18.00 Uhr

 

  1. Kommunionempfang ist möglich, jedoch nur in der Form der Handkommunion. Der Priester trägt dabei eine Mund-Nase-Bedeckung und Einwegschutzhandschuhe. Beim Kommuniongang ist auch Abstand zu wahren.
  2. In der Tradition der Kirche gibt es die Form der „geistlichen Kommunion“: Wenn Umstände herrschten, wo keine Kommunion (oder überhaupt keine Eucharistiefeier, z.B. im KZ) möglich war, war es Überzeugung der Kirche, dass der Gläubige sich im innigen Gebet geistlich mit Jesus verbinden kann. Diese „geistliche Kommunion“ können wir auch halten in der jetzigen Sonder-Situation.
  3. Das Ordinariat hatte vorgeschlagen, dass wir eine Anmeldeliste für Gottesdienstbesucher erstellen. Bei kleinen Dorfkirchen wird das wohl nötig sein. Wir haben uns gegen eine vorherige Anmeldeliste entschieden. Das bedeutet nun: Es ist sehr wohl möglich, dass eventuell auch Jemand an der Kirchentüre abgewiesen wird, denn der Ordner darf nicht mehr als 130 Personen einlassen. Damit das möglichst nicht passiert, bitten wir, auch die Samstag-Vorabendmesse sowie die Sonntag-Abendmesse um 18.30 Uhr Messe zu wählen. Dann finden, hoffentlich, alle einen Platz.
  4. Wer aktuell krank ist, Corona-Symptome hat, Fieber hat oder sich krank fühlt, darf nicht am Gottesdienst teilnehmen. Dasselbe gilt, wenn eine andere Person im Haushaltsverbund krank ist, oder wenn sich Jemand innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten hat.
  5. Weiterhin gibt es die Angebote und die Einladung, an Fernsehgottesdiensten und Internetgottesdiensten teilzunehmen.
  6. Der Bischof erteilt weiterhin Dispens von der Verpflichtung zum sonntäglichen Gottesdienst.
  7. Aktuelle Informationen finden Sie immer auf den Internetseiten unseres Pfarrverbandes:

    www.sanktgabriel.de
    www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/heilig-blut-muenchen

 

Liebe Gemeinde:

Dies sind die Rahmenbedingungen. Es ist alles neu und ungewohnt.

Es wurde der bestmögliche Mittelweg gewählt, damit einerseits eine würdige Eucharistiefeier möglich ist, eine Beteiligung der Gemeinde, zum Beispiel im Gesang, als auch die erforderlichen Auflagen erfüllt werden.

Es ist zwar bedauerlich, dass wir so auf Abstand gehen müssen, aber es ist momentan unumgänglich.

Bitten wir Gott, dass er uns beisteht in dieser Zeit,

beten wir für die Kranken und alle, die Sorgen haben.

 

Ihr Pfarrer Engelbert von der Lippe mit allen Seelsorgern und Team

 

 

Die Kirche ist offen!

Die Kirche St. Gabriel ist zum Besuch und zum persönlichen Gebet geöffnet.

Täglich 08:00 – 19:00 Uhr

 

Post für Sie!

Kennen Sie jemanden, der keinen Internetzugang hat und sich über einen Brief freuen würde?

Dann nennen Sie uns bitte Name und Adresse. Bis auf Weiteres senden wir einen Brief mit Impulsen, Informationen und Anregungen zum Gebet.

Kontaktdaten für diese Aktion:
Telefon: 089/41 95 01-0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zeit für Mich!

Das Seelsorgs-Team vom Pfarrverband Obergiesing stellt täglich unter diesem Link eine neue digitale Ausgabe von "Zeit für Mich" auf die Homepage. Sie können die Datei hier direkt abspielen und anhören.

Ab sofort auch per Telefon: Wählen Sie dazu die Festnetz-Nr. 089-215578588

 

Telefonseelsorge

Rund um die Uhr können Sie sich kostenlos an die Telefonseelsorge wenden: 0800/111 0 222

 

Pfarrnachrichten 

Pfarrnachrichten ab 9.5.2020

 

Pfarrbrief zu Ostern 2020

 Bildschirmfoto 2020 04 04 um 224216

 

Geistliche Angebote für Kinder, Jugendliche, Paare und Familien

 

 

 

Pfarrverband St. Gabriel - Heilig Blut 

Heilig Blut

 

Willkommensbrief für Neuzugezogene

StGabriel Willkommen 

Kontaktdaten der Glaubensorientierung der Erzdiözese München und Freising

Für einen Kircheneintritt wenden Sie sich bitte an die betreffende Stelle bei der Erzdiözese.